Zum Inhalt springen

Schlagwort: Stuttgart

Ausflüge in und um Stuttgart mit Baby unter 1 Jahr

Unser Ländle hat so viel Spannendes zu bieten. Vieles davon habe ich bereits als „Erwachsene“ abgeklappert. Nun, mit MissMaus im Schlepptau, hat man andere Ansprüche an seine Ausflugsziele. Ich möchte meiner Kleinen so viele tolle Dinge zeigen, wie möglich. Sie überall hin mitnehmen und ihr alles zeigen. Wenn sie Neues sieht, dann hat sie immer diesen überwältigenden Gesichtsausdruck, der mich einfach immer schmelzen lässt. Sie zu beobachten ist jeden Tag wie ein neues Geschenk, so viel Freude bereitet sie mir. Genug Träumerei vom eigenen Kind. Hier die Liste mit Orten, die wir bereits auf Krabbeltauglichkeit, Kinderwagenfreundlichkeit und den Zugang mit den Öffis getestet haben. Weitere Ideen und…

Einen Kommentar hinterlassen

Grüße aus dem Wochenbett- Woche 4

Wochenbett-Woche 4: 1 Schäfchen, 2 Schäfchen… Von Schlaf(-Mangel), Schlafgewohnheiten, Schlaforganisation und wie man Babys den Schlaf beibringen kann. Vielleicht hast auch du den Spruch schon mal gehört: „Babys sind Traglinge und keine Liegelinge!“. Meine Hebamme sagt mir das aktuell fortwährend, denn der einzige Ort, an dem Miss Maus sich wohl fühlt und Schlaf findet, ist in ihrem Tragetäschchen an meiner Brust. Nachts wahlweise auch mal ohne die Tragetasche, aber am gleichen Ort. Sie hängt da wie ein kleines Äffchen und will überhaupt nirgendwo anders abgelegt werden. BabyBay, Spielbogen, Hochstuhl mit extra Babyeinsatz  und Co. haben alle keine Chance. Die Gründe für dieses extreme Nähebedürfnis sind sicherlich zum…

Einen Kommentar hinterlassen

Grüße aus dem Wochenbett- Woche 2

Wochenbett-Woche 2: Das Stillen Nach dem Milcheinschuss und den ersten aufregenden Tagen zu Hause war das Stillen die nächste Herausforderung. Der Magen eines Babys ist in den ersten Tagen nicht größer als eine Murmel und nach 10 Tagen immer noch nicht viel größer als eine kleine Pflaume. Die Milch wird aber innerhalb von 2 Stunden verdaut, daher ist stets für Nachschub zu sorgen. Den Zeitpunkt zum Stillen kann man gar nicht verpassen, denn die Kleinen fordern ihr Recht zuerst mit niedlichem Schmatzen oder Zunge Zeigen und wenn Mama es dann noch immer nicht mitkriegt, mit zunehmend lauter werdender Quengelei. Angebot und Nachfrage Die Milchmenge der Mutter ist…

1 Kommentar

Schwangerschaftsmassage im Studio Yogaglück

Gestern durfte ich eine wunderbare Erfahrung machen und eine ganzheitliche Schwangerschaftsmassage bei der bezaubernden Anna von Lieven im Yogaglück-Studio in Stuttgart Vaihingen genießen. Ganzheitlich deshalb, weil bei dieser Behandlung unterschiedliche Massagetechniken wie Dehnungen (passives Yoga), Akupressur, Energiearbeit und Meditation verbunden werden. Bereits beim Betreten des Studios verspürte ich eine angenehme Wärme. Und dabei meine ich nicht einfach einen gut geheizten Raum. Nein, mit Vorfreude und Neugier erfüllten mich mehrere Faktoren gleichzeitig. Zum einen wohnen Anna und ihre Familie in dem Haus, in dem sie unterrichtet und behandelt, was die Begegnung gleich persönlicher und vertrauter macht. Denn man weiß, dass man halbwegs in der Privatsphäre des Gegenübers steht.…

Einen Kommentar hinterlassen

Globulis aus der Plazenta

Vor meiner Schwangerschaft habe ich mir keine Gedanken über Globulis oder meine Plazenta gemacht. Dabei behandeln zahlreiche Naturvölker dieses Organ, den Mutterkuchen eines jeden Menschen, seit Jahrhunderten mit sehr großem Respekt und Ehrfurcht. Spirituell wird sie als der seelische Zwilling, der große Bruder oder die erste Liebe eines Kindes betrachtet. Es gibt z.B. das indianische Ritual vom Erstellen von Traumfängern aus der Eihaut, die die Plazenta umgibt, damit böse Geister nicht die Träume der Kleinen stören. Auch eine sogenannte Lotusgeburt ist nicht selten. Hierbei wird die Nabelschnur nicht durchtrennt. Baby und Plazenta bleiben solange zusammen, bis die Nabelschnur von alleine abfällt, was in der Regel 3-5 Tage…

Einen Kommentar hinterlassen

Phantastische Schwangerschaftsmassagen und wo sie zu finden sind

Liebe Schwangere, Ist dir das folgende Szenario auch bekannt: Du hast Verspannungen im Rücken, im Nacken, die Hüfte schmerzt, der Bauch zieht… kurz: der ganze Körper fühlt sich einfach nicht mehr so an, wie man es gewohnt ist. Du willst dich entspannen und sehnst dich nach kräftigen Händen, die deine Verspannungen und alle Knubbel wegmassieren, damit du endlich mit einem Seufzen der Erleichterung einige Stunden Ruhe hast und dich einfach nur wieder wohl fühlst? Du wirst aber weder von Wellness Hotels, Fitness Clubs und Massage Studios noch von anderen ähnlichen Einrichtungen zu einer Behandlung angenommen, weil die Leute scheinbar zu viel Angst haben, dass sobald sie einen…

Einen Kommentar hinterlassen