Zum Inhalt springen

Phantastische Schwangerschaftsmassagen und wo sie zu finden sind

Liebe Schwangere,

Ist dir das folgende Szenario auch bekannt:

Du hast Verspannungen im Rücken, im Nacken, die Hüfte schmerzt, der Bauch zieht… kurz: der ganze Körper fühlt sich einfach nicht mehr so an, wie man es gewohnt ist. Du willst dich entspannen und sehnst dich nach kräftigen Händen, die deine Verspannungen und alle Knubbel wegmassieren, damit du endlich mit einem Seufzen der Erleichterung einige Stunden Ruhe hast und dich einfach nur wieder wohl fühlst? Du wirst aber weder von Wellness Hotels, Fitness Clubs und Massage Studios noch von anderen ähnlichen Einrichtungen zu einer Behandlung angenommen, weil die Leute scheinbar zu viel Angst haben, dass sobald sie einen falsch anfassen, sie womöglich sofort Wehen auslösen könnten? Als ob das Kind nur so darauf wartet auf Knopfdruck „rausgespült“ zu werden. Tss tss…

Wenn dir so etwas, oder etwas ähnliches passiert ist, dann bist du nicht alleine! Mir ging es eine ganze Weile genauso, bis ich in unserer schönen schwäbischen Metropole 2 Anbieter für Schwangerschaftsmassagen gefunden und ausprobiert habe, von denen ich hier berichten möchte:

Der eine Anbieter ist das Fitness Studio von Nina Gehrmann . Hier kann man sich für 69,- € eine Stunde auf einer „gewöhnlichen“ Massageliege massieren lassen. 3o Minuten auf rechts, 30 Minuten auf links, Beine eingeschlossen. Ich empfand die Behandlung sehr geeignet zum Entspannen und habe mich auch in dem warmen, dezent beleuchteten Raum sehr wohl gefühlt. Ich kann das Studio generell empfehlen, da die Damen dort eine breite Auswahl an schwangerschaftsunterstützenden sportlichen Programmen anbieten.

Der zweite Anbieter, der sich über die Massage von Mutter und Kind wirklich Gedanken gemacht hat, ist die Körperoase in Sindelfingen. Dies ist für werdende Mütter sehr praktisch gelegen, da es direkt hinter dem Breuningerland zu finden ist. Was mir sehr gut gefallen hat, war die große Auswahl an Duftölen, die man sich aussuchen konnte sowie das persönliche Eingangsgespräch über aktuelle Verspannungen. Die Behandlung an sich – mein Masseur war Matthias –  war wirklich ein Erlebnis. Der speziell von ihm entwickelte Massagestuhl ist sehr bequem und auch mal was ganz anderes. Ebenso wie die Umstände, in denen man sich selbst befindet . Die Prozedur lief so ab, dass ich mich zuerst im Schneidersitz vor das kleinere runde Kissen setzte, es praktisch umarmte und Matthias meinen Rücken und Nacken behandelte. Anschließend bin ich auf den großen aufblasbaren Sessel „verlegt“ und mit Handtüchern zugedeckt worden, damit auch Verspannungen und Wassereinlagerungen in langen, streifenden Bewegungen aus den Beinen massiert werden konnten. Herrlich!

Matthias und Claudia – seine Geschäftspartnerin –  haben beide jahrelange Erfahrung als Therapeuten und bieten dir bei einer Anmeldung mit Bezug auf StuggiMom sogar einen Rabatt von 10% auf die einstündige Behandlung.

Hier einige Impressionen aus der Körperoase:

 

 

© StuggiMom-Bloggerin Anastasia

photo credit: Vitalhotel der Parktherme Bad Radkersburg KAORI VINOBLE via photopin (license)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.