Zum Inhalt springen

Ausflüge in und um Stuttgart mit Baby unter 1 Jahr

Unser Ländle hat so viel Spannendes zu bieten. Vieles davon habe ich bereits als „Erwachsene“ abgeklappert.

Nun, mit MissMaus im Schlepptau, hat man andere Ansprüche an seine Ausflugsziele. Ich möchte meiner Kleinen so viele tolle Dinge zeigen, wie möglich. Sie überall hin mitnehmen und ihr alles zeigen. Wenn sie Neues sieht, dann hat sie immer diesen überwältigenden Gesichtsausdruck, der mich einfach immer schmelzen lässt. Sie zu beobachten ist jeden Tag wie ein neues Geschenk, so viel Freude bereitet sie mir.

Genug Träumerei vom eigenen Kind. Hier die Liste mit Orten, die wir bereits auf Krabbeltauglichkeit, Kinderwagenfreundlichkeit und den Zugang mit den Öffis getestet haben. Weitere Ideen und Vorschläge sind sehr willkommen.

Cafes:

  • Lumen
  • Café Claus
  • Metzgerei
  • Rosabraun
  • Riceteria
  • CaVero in Leinfelden Echterdingen
  • Bambilicious in Leinfelden
  • und natürlich die diversen Krabbelgruppen und Baby Cafés die ich in diesem Post zusammengetragen habe.

Ausflugsziele in Stuttgart:

  • Wilhelma

Tipp: Holt man sich die Jahreskarte, kostet sie nur 55€ und für den Partner/ Ehemann anschließend nur 40€. Das Geld hat man nach 5 Besuchen wieder drin. Alternativ kann man die Wilhelma auch fördern: Hauptmitglied 60,- Euro, Partnerkarte 45,- Euro. Diese Variante ist übrigens von der Steuer absetzbar 😉

Tipp: Jahreskarte für das Baby kostet 10€, Mama bzw. eine Begleitperson kann kostenlos mit. Tolle Option für die anstehende kalte Jahreszeit!

  • Fernsehturm
  • Bärenschlössle/ Bärenseen
  • Schloss Solitude
  • Schlossgarten Stuttgart
  • Exotischer Gartnen Universität Hohemheim. –>Toll zum Spazierengehen und Picknicken. Stärkung gibt es gegenüber im Wirtshaus Garbe
  • Waldheim Heslach –> Hat einen großen Abenteuerspielplatz mit Sitzmöglichkeiten für die Mamis direkt daneben. 2 große Biergärten sind auch da. Um die Bäume hängen bunte Lichtergirlanden, abends im Sommer erinnert das Bild an einen idyllischen Ikea Werbespot. Ist wirklich toll dort. Hinten dran ist der Wald mit schönen Kinderwagen-freundlichen Spazierwegen und das Wirtshaus hat erstklassiges schwäbisches Essen.
  • Max- Eyth See
  • Katzenbacher Hof
  • Eselsmühle und das gesamte Siebenmühlental
  • Nebelhöhle
  • Bärenhöhle Sonnenbühl. Das Baby kann während der etwa 40- minütigen Führung auf den Arm. Anschließend gibt es leckeres Essen im Restaurant nebenan oder einen Spaziergang im Wald
  • Hasenheim in Filderstadt- Bonladen. Man kann toll draußen sitzen und hat den Spielplatz direkt daneben. Ein Kleintiergarten ist auch dabei.
  • Tierpark Nymphaea in Esslingen
  • Höhenpark Killesberg. Hier gibt es einen kleinen Zirkus, der den ganzen Sommer über offen hat. Manchmal gibt es auch ein Puppentheater und Clown- Auftritte. Faszinierend selbst für die kleinsten Besucher ist das Karussell.
  • Kurpark Bad Cannstatt. Traumhafte Aussichten und nebenher ein gutes Workout bis man zum Gipfel kommt.

Tagesausflugsziele:

  • Arboretum. Der Florianwald auf dem Grafenberg.
  • Wildpark Pforzheim
  • Pfullingen- Einfach in der Innenstadt spazieren und die fantastischen Eisdielen genieße
  • Naturatum in Schwäbisch Gmünd

Freibäder:

  • F3 (Fellbach)
  • Die Freibäder Möhringer und Vaihinger waren meine persönlichen Favoriten in diesem Jahrhundertsommer.
  • Das Leuze geht immer, wobei sich der Eintrittspreis sehen lassen kann, im Vergleich zu den anderen 4,50€.
  • Ein weiterer ultimativer Tipp ist das Freibad in Nürtingen. Es hat ein super Kleinkind Bereich mit vielen Wasserspielmöglichkeiten.

Weiter weg, aber gerade noch so machbar mit dem Auto:

Allgäu!

Ein paar Tage Erholung haben wir uns in der Nähe des Großen Alpsees gegönnt. Das Hotel Ludwig Royal in Oberstaufen hat uns herzlichst willkommen geheißen. für die Kleine war der beheizte Jacuzzi (ohne Blubberblasen) das reinste Schwimm Paradis. Mit- und ohne Schwimmtrainer konnte sie dort bis zu 45 Minuten plantschen.

In der Umgebung gibt es aber noch ganz viele andere zauberhafte Örtchen zu erkunden. Z.B. den Luftkurort Bühl oder die anderen Städtchen um den See. Hier ein paar Impressionen.

Wer noch mehr, mehr, viel meeeeehr Tipps für Ausflüge und Freizeitideen möchte, der kann sich bei CARL‘s Abenteuer Inspiration holen.

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.